CSU

Wer wäre der richtige Vorsitzende für die CSU im Bund?

Die Christlich-Soziale Union in Bayern beanspruchte lange Zeit für sich, den alleinigen rechten Rand des legitimen Parteienspektrums darzustellen. Seit dem Aufstieg der AfD entschwanden jedoch auch ihr massenhaft Wähler. Seitdem bemüht sich die Partei darum, gerade den rechtskonservativen Stimmen wieder eine Alternative zu bieten.

Das Abdriften nach rechts bescherte der CSU vor allem öffentliche Konflikte mit ihrer Schwesterpartei. Besonders der Streit um eine Obergrenze für Geflüchtete beschäftigt die Mitglieder.

Doch während die einen gerade diese als Ursache für einen Stimmenverlust in der Unionsfraktion bemängeln, sehen andere einen größeren Einfluss der CSU im Bund als einzige Antwort auf die AfD.

Auch innerhalb der Partei äußern sich Stimmen dazu. So beschwörte Markus Söder die Öffentlichkeit, auch „wertkonservative, patriotische und nationale Wähler“ müssten eine politische Heimat finden. Auch außerhalb von Bayern dürfe diese Heimat nicht bei der AfD zu verorten sein.

An Personalmangel für einen möglichen Vorsitz leiden die Christsozialen sicherlich nicht. Neben dem eben zitierten Söder, der vielen als wahrscheinlichster Nachfolger Seehofers gilt, gibt es in der CSU eine ganze Riege an Politikern, die bereit wären, die Spitzenämter zu besetzen.

Wen halten Sie für den richtigen Vorsitzenden?

Letzte Beiträge zum Thema

Vier Themen, die Jamaika noch zu schaffen machen

„Das ist dann irgendwann auch mal an ein Ende gekommen, dann muss entschieden werden“, ließ sich FDP-Chef Christian Lindner am Samstag Mittag...

Politische Stimmen zum Tag der Deutschen Einheit

Am gestrigen Tag der Einheit machte vor allem eine Rede auf sich aufmerksam; die des Bundespräsidenten. Frank-Walter Steinmeier sprach in der...

Cannabis Konkret – Teil 3: Emmi Zeulner (CSU)

Wenige Debatten werden so emotional geführt wie die über Cannabis. Das liegt auch daran, dass die vertretenen Meinungen und Positionen äußerst...

Schlechtwetterfront in der Union

Trump macht es vor, die anderen ziehen nach. Reaktionäres Denken wird offenbar wieder en vogue. Kurz nachdem sich die US-Regierung, von...

Nebelkerze als Herrschaftsprinzip – Erfolgsgeheimnis Seehofer

Am Anfang von Seehofers Erfolgsgeschichte stand die Unabhängigkeitserklärung von Inhalten. Ist die Strategie im Rückblick tatsächlich eine große, erfolgreiche Inszenierung?

Koalitionsgipfel versorgt Groko mit Wahlkampfmunition.

Es ist vielleicht das letzte Mal, dass die regierenden Parteien um Lösungen bemüht waren. Bald ist Bundestagswahl.